Welchen Nutzen hat Europa für uns?

Über die Frage nach dem Sinn unserer Europäischen Union lässt sich mit jedem und überall diskutieren. Es ist ja auch so strittig, da ist eine übergeordnete Institution in Brüssel mit welcher wir eigentlich keine Berührungspunkte haben, sie jedoch scheinbar in all unsere Lebensbereiche eingreift. Bei der Eröffnung des Europe-Direct-Zentrums in Magdeburg wurde diese Frage in einer Diskussion aufgenommen und eine unserer Meinung nach gute Antwort gegeben.

Der Europaabgeordnete Sven Schulze ging zunächst auf die Ursprungsidee des Staatenbundes ein, nämlich ein friedliches, freies und demokratisches Europa zu schaffen. Nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, nach der Spaltung in zwei Blöcke, bringt die Europäische Union sicherlich genau jene Werte von denen unsere Vorfahren nur träumen konnten. Allerdings wird mehr und mehr deutlich, dass grade die junge Generation Europa nicht mehr auf diese Werte beschränken will und kann. Anders als noch unsere Eltern kennen wir in unserer Heimat nur Frieden und Freiheit, auch wenn wir dafür dankbar sind, die Ideale auf denen die EU beruht funktionieren als alleinige Argumentation nicht mehr.

Die Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit in der deutschen Vertretung der Europäischen Kommission, Helene Banner ging auf die Zukunft und Zukunftsfähigkeit, die Europa mit sich bringt ein. Ein Thema welches besonders die Generation JU aufhorchen lässt, tatsächlich gibt es mehrere Aspekte die dort eine Rolle spielen.

Denken wir nur an die europäische Wirtschaftsunion, Deutschland als Exportnation profitiert immens von einem großen Binnenmarkt innerhalb des Kontinents heute wie zukünftig. Doch es geht noch weiter, Energie- und Digitalpolitische Fragen lassen sich kaum noch national lösen, das Internet kennt keine Grenzen und ein europäischer Energiefluss erscheint durch die aktuellen Unsicherheiten im Erdgasimport, gerade für kleinere Staaten, als unvermeidbar. Auch die Jugend ganz direkt profitiert, wer sich heute entscheidet ein Auslandsjahr zu absolvieren kann durch Programme wie ERAMUS praktisch mühelos seine europäische Lieblingsuni auswählen. Reisen nach Paris, Madrid oder Kopenhagen sind völlig frei von Hindernissen, wer hätte sich das noch vor 30 Jahren in der Börde träumen lassen?!

Man sollte auch mal den Schritt zurück machen, das größere Bild sehen. Wirtschaftlich stehen wir als ein geeintes Europa wesentlich besser gegenüber den aufstrebenden Staaten wie China oder Brasilien da, als Deutschland allein. Auch das politische Gewicht von 28 Staaten kann international gebündelt werden und Interessen in Sicherheits- und Außenpolitik Fragen stärker vertreten. Dies zeigt nicht zuletzt der Ukraine-Konflikt, in dem zwar Hollande und Merkel eine Führungsrolle einnehmen, aber diese ist nicht in nationaler sondern in europäischer Mission tun. Europa ist es als sogenannter Ursprung der Zivilisation gewohnt ein Wort in der Weltpolitik mitzusprechen, jedoch verändert der demographische Wandel diese Rolle stark. Wenn wir bedenken, dass ganz Europa weniger als 10% der Weltbevölkerung darstellt, Tendenz fallend, stellt sich doch die Frage ob Einzelstaaten mit bedeutend weniger Einwohnern überhaupt das Recht auf eine gewichtige weltpolitische Rolle haben.

Die Europäische Union bietet Chancen nicht nur für Frieden, auch für einen lebhaften Austausch auf kultureller, sprachlicher und wirtschaftlicher Ebene. Europa ist eine Chance vor allem für Jugendliche, grade deswegen sollten wir unsere europäische Solidarität pflegen und die vorangegangene Argumentation besser vermitteln. Dieses großartige Friedens- und  Zukunftsprojekt sollte noch lange Bestand haben.

 

 

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Soziale Netzwerke
Besuchen Sie uns auch auf